Austrian Mountain News

Initiative Bergsteigerdörfer

Bergsteigerdörfern (copyright OEAV)

Offizielles Logo der Bergsteigerdörfer (copyright Österreichischer Alpenverein)


Das Konzept der Bergsteigerdörfer

Der Österreichische Alpenverein hat mit seiner Initiative Bersteigerdörfer ein tolles Konzept zur Verbindung von Tradition, Tourismus und Bergsport ins Leben gerufen, das seit 2008 existiert. Die Philosophie hinter den Bergsteigerdörfern hat ihre Grundlage in der Alpenkonvention, einem internationalen Abkommen, das dem Schutz der Alpen dient. Bergsteigerdörfer sollen Vorreiter im nachhaltigen, aber qualitativ hochwertigen Alpintourismus sein.

Bergsteigerdörfer sind traditionsreiche Ortschaften in den Alpen und bieten Outdoorbegeisterten eine exzellente Landschafts- und Umweltqualität, ohne dabei auf die so wichtige Mobilität und Infrastruktur für den Tourismus zu verzichten. Diese Vorbildwirkung hat das Ziel, eine nachhaltige Entwicklung im Alpenraum zu verwirklichen.

Probstei St. Gerold, Großes Walsertal

Propstei St. Gerold, Großes Walsertal (copyright GWT Tourismus)

Eine tolle Sache, wie ich finde! Nur wer die strengen Kriterien erfüllt, darf sich ein Bergsteigerdorf nennen.

Zu diesen Kriterien zählen (Quelle Wikipedia):

  • Bewahrung der örtlichen Kultur und Tradition
  • Nachhaltiger Tourismus unter Verzicht auf technische Erschließungsmaßnahmen, wenige, qualitativ hochwertige Beherbergungsbetriebe und Fokus auf ein anspruchsvolles Bergsportangebot
  • Ortsbildtypische Bebauung
  • Nachhaltige Bergland- und Forstwirtschaft unter dem Aspekt der Produktion und Vermarktung lokaler und regionaler Erzeugnisse
  • Aktiver Natur- und Landschaftsschutz
  • Sanfte Mobilität und weitläufiger Verzicht auf motorisierten Verkehr
  • Kommunikation und Informationsaustausch untereinander
Die Orte

Insgesamt bezeichnen sich 21 Orte als Bergsteigerdörfer. 20 davon liegen auf österreichischem Boden, während einer, nämlich die Ramsau bei Berchtesgaden, in Deutschland liegt.

Karte Bergsteigerdörfer

Karte Bergsteigerdörfer (copyright Österreichischer Alpenverein)

Zu den Bergsteigerdörfern zählenGrinzling, Großes Walsertal, Grünau im Almtal, Hüttschlag im Großarltal, Johnsbach im Gesäuse, Lesachtal, Lunz am See, Mallnitz, Malta, Mauthen, Reichenau an der Rax, Region Sellraintal, Steinbach am Attersee, Steirische Krakau, St. Jodok – Schmirn- und Valsertal, Tiroler Gailtal, Vent im Ötztal, Villgratental, Weißbach bei Lofer, Zell-Sele, Ramsau bei Berchtesgaden (Deutschland)

Zahlreiche Informationen für Interessente und Touristen

Der Alpenverein widmet jedem Ort einen eigenen Webauftritt. Eine Übersichtsseite mit allen Bergsteigerdörfern findet ihr hier.

Touristen und Interessenten werden auf den Seiten mit zahlreichen nützlichen Informationen (wie Basisinformationen, Geschichte, Tourenmöglichkeiten im Sommer und Winter und zahlreiche weitere Daten) versorgt.

Ebenso gibt es für jedes Bergsteigerdorf eine informative Online-Broschüre zum Herunterladen, die als hochwertiges Booklet auch in den Bergsteigerdörfern selbst aufliegen und in Pensionen, Gaststätten und Tourismusinformationen Interessenten kostenlos zur Verfügung stehen.

Meine Erfahrung mit den Bergsteigerdörfern

Ich selbst habe schon die folgenden Bergsteigerdörfer besucht:

  • Vent im Ötztal
  • Johnsbach
  • Hüttschlag im Großarltal
  • Mallnitz
  • Lunz am See
  • Reichenau an der Rax
  • Steinbach am Attersee
  • Ramsau bei Berchtesgaden

Die Auswahl der Orte ist wirklich sehr gut gewählt und das Tourismus-, Mobilitäts- und Freizeitangebot ist gut durchdacht. Einige der Orte habe ich auch tatsächlich nur deshalb besucht, weil es eben Bergsteigerdörfer sind. Das üppige Informationsmaterial vom Alpenverein ist in der Planung der Outdooraktivitäten wirklich sehr hilfreich.

Das idyllische Ortszentrum von Vent © Bernd Ritschel, Ötztal Tourismus

Das idyllische Ortszentrum von Vent (copyright Bernd Ritschel, Ötztal Tourismus)

Ich kann euch die Bergsteigerdörfer sehr empfehlen, vielleicht plant ihr ja auch mal einen Urlaub in diesen traditionsreichen und idyllischen Ortschaften.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung vom Österreichischen Alpenverein

Bitte Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *