Austrian Mountain News

Bruckmann: Leichte 4000er Alpen

Leichte 4000er der Alpen

Leichte 4000er der Alpen

Der deutsche Bruckmann-Verlag hat ganz aktuell einen Tourenführer veröffentlicht, auf den sicher schon viele Bergsteiger sehnsüchtig gewarteten haben, nämlich „Leichte 4000er Alpen„. 

Wer schon einmal auf einem 4000er gestanden ist, weiß, dass eine Hochtour auf einen hohen Gipfel der Alpen kein Spaziergang ist und gerade bei der Auswahl des ersten 4000er hilft das Werk „Leichte 4000er Alpen“ ungemein. Hier findet ihr die Produktseite von Bruckmann.

35 Gipfeltouren auf knapp 160 Seiten sind in dem Hochtourenführer von Bruckmann vertreten, darunter klassische Westalpengipfel wie Gran Paradiso, Mont Blanc, Breithorn, Signalkuppe, aber auch weniger bekannte 4000er der Alpen wie Dome de Neige, Corno Nero, Stecknadelhorn und Aletschhorn. 

Auch unter den vermeintlich leichten 4000er gibt leichtere und schwierigere Zustiege, daher sind die Touren in blaue, rote und schwarze Touren entsprechend der Schwierigkeit der Gipfelbesteigung gegliedert.

Jede Tour beinhaltet eine ausführliche Tourenbeschreibung, eine Übersichtskarte und zahlreiche zusätzliche Informationen wie den Ausgangs- und Endpunkt der Tour, Anreise, Gehzeiten, Einkehr plus weitere wertvolle Daten. Zusätzlich stehen Lesern auf der Bruckmann-Homepage GPS-Daten zum Download zur Verfügung.

Mit „Leichte 4000er Alpen“ hat die Autorin Caroline Fink ein Standardwerk veröffentlicht, das 4000er Aspiranten genügen Lesestoff bietet, um ihre erste 4000er Tour umfassend zu planen.

Bitte Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *