Austrian Mountain News

Seekajaksport in Österreich

Seekajaksport in Österreich

Seekajaksport in Österreich

Nachdem wir an der steirischen Salza das Wildwasserpaddeln ausprobiert haben, wollten wir uns nun die zweite „große Schule“ des Kajaksports genauer ansehen, nämlich das Seekajakfahren. Dazu haben wir einen Seekajakkurs am Neusiedersee gemacht.

Der Sport hat uns sofort in den Bann gezogen! Deshalb möchte ich in Zukunft eine eigene Artikelserie über diesen wunderbaren Sport auf Austrian Mountain News widmen, die ihr oben im Menü „Seekajaksport“ aufrufen könnt.

Als Anfänger in diesem Sport habe ich in den letzten Monaten viel über das Seekajakfahren gelesen. Ein paar grundlegende Infos und ein paar Gegebenheiten und Adressen in Österreich habe ich in diesem Beitrag zusammengestellt.

Welche Gewässer in Österreich

Während ihr beim Wildwasserkajaksport über tosende Gebirgsbäche paddelt, geht es beim Seekajakfahren um das Befahren von großen Gewässern, man legt also lange Distanzen auf Seen, großen Flüssen oder am Meer zurück. In Österreich lassen sich die zahlreichen Gebirgsseen, der Bodensee und die Kärtner Seen, der Neusiedlersee und natürlich auch die Donau hervorragend mit einem Seekajak befahren, weshalb sich dieser Sport sehr gut in unserer kleinen, aber wasserreichen Heimat ausüben lässt. Wer dann noch nicht genug hat, macht eine Reise ans Meer wo sich unzählige Touren, Abenteuer und Expeditionen unternehmen lassen. 

Für das Befahren von Gebirgsseen, die für mich als Bergliebhaber natürlich von großem Interesse sind, kann ich euch das Buch Kanu Kompass Nördliche Alpenseen von Björn Nehrhoff von Holderberg empfehlen. Ein sehr schönes Buch mit Tourenvorschlägen in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Auch hier auf Austrian Mountain News möchte ich euch in Zukunft Bootstouren in Österreich und anderen Ländern vorstellen. 

Ein typisches Seekajak

Seekajaks unterscheiden sich in ihrer Bauart stark von Wildwasserkajaks. Um beim Seekajakfahren möglichst schnell voranzukommen, sind die Boote sehr lang (5m und länger sind eher die Regel als die Ausnahme) und schmal gebaut, ganz im Gegenteil zu den kurzen und wendigen Wildwasserkajaks. Ein geübter Seekajakfahrer kann am Tag locker 20 km oder mehr zurücklegen. Die schmale und lange Bauweise begünstigt die Spurtreue und Schnelligkeit am Wasser und sorgt dafür, dass man auf großen Gewässern auch bei unruhigen Bedingungen optimal vorankommt.

Ebenso besitzen die meisten Seekajaks eine ausfahrbare Flosse am Unterschiff, das sogenannte Skeg, das bei Wind das Geradeausfahren des Kajaks unterstützt. Auch Steueranlagen können verbaut sein, die mit den Füßen betätigt werden und das Steuern des Bootes erleichtern. 

Seekajaks gibt es aus Kunstoff oder edlen Fiberglasmaterialien und Carbon, die natürlich viel leichter, aber auch dementsprechend teurer sind. Ab ca. 1800 Euro kann man ein Seekajak aus Kunststoff erwerben.  

Ein typisches Seekajak aus Kunststoff

Seekajak aus Kunststoff


Wo lernt man Seekajakfahren in Österreich

Seekajakfahren ist in Österreich eine nicht sehr gängige Sportart, dennoch gibt es einige Zentren (siehe Linkliste am Ende des Beitrags), an denen ihr das Seekajakfahren lernen könnt. Man kann dort mit Schnupperpaddeln beginnen und ausprobieren, ob einem das Seekajakfahren zusagt. Danach gibt es mehrere Ausbildungs- und Spezialkurse (z.B. Strömungspaddeln, Eskimorollen-Training), in denen man zu einem gut geschulten Seekajakfahrer ausgebildet wird.

Wir haben einen eintägigen Einsteigerkurs im Paddelzentrum Rust am Neusiedlersee gemacht und haben dabei die grundlegende Paddel- und Sicherheitstechnik gelernt. In Rust werden zertifizierte Kurse nach den Kriterien der American Canoe Association (ACA) durchgeführt. Man bekommt nach Kursende ein Zertifikat, das zum Verleih von Kajaks in vielen Ländern benötigt wird. Die Kursinhalte wurden wirklich sehr gut vermittelt und wir können nach dieser grundlegenden Ausbildung selbständig einfache Touren auf den Gewässern Österreichs durchführen.

Zusätzlich bieten die Seekajakzentren auch Paddelreisen zu den unterschiedlichsten Destinationen an, falls man mal in einer Gruppe unterwegs sein will und die schönsten Gebiete mit erfahrenen Seekajakfahrern kennenlernen möchte.

Linkliste Seekajaksport
Die folgenden Links habe ich in den letzten Monaten zusammengetragen und sollen euch den Einstieg in das Seekajakfahren erleichtern. Habt ihr einen Link, den ihr empfehlen möchtet, schickt mir einfach eine Mail.

Seekajak-Kurse und Ausbildung in Österreich
www.seekajak.at – Seekajakzentrum in Rust am Neusiedlersee
www.der-outdoorguide.at – Seekajak Guide Sebastian Eschelmüller

www.naturpur.co.at – Kajakkurse in Königstetten in der Nähe von Tulln
www.seekajakcenter.at – Kajakzentrum am Wolfgangsee 
www.kajak-kanu.at – Kajakzentrum im Salzkammergut
www.genusspaddeln.at – Genusspaddeln in Salzburg

Seekajak Bootshersteller
www.lettmann.de – Deutscher Hersteller 
www.valleyseakayaks.com – Seakajaks aus England
www.seakayakinguk.com – Seekajaks aus Wales
www.rockpoolkayaks.com – Seekajaks aus Wales

www.phseakayaks.com – Seekajaks aus England
www.northshoreseakayaks.co.uk – Seekajaks aus England
www.tideraceseakayaks.co.uk – Ein weiterer britischer Hersteller

www.epickayaks.com – US Hersteller
www.cd-kayaks.de – US Hersteller

Infos zum Lesen
www.seekajakforum.de – Umfangreiches deutsches Seekajakforum
www.kuestenkanuwandern.de – Zahlreiche Beitrage zum Thema Seekajaksport

Bitte Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *