Austrian Mountain News

Steinwandklamm und Almesbrunnberg (1079 m)

Eingang zur Steinwandklamm

Eingang zur Steinwandklamm

Tourenverlauf
Jausenstation Reischer (545 m) – Steinwandklamm – über die Berghäuser (795 m) zum Gipfel des Almesbrunnberg  (1079 m)

Daten
Distanz: 9,4 km
Höhendifferenz: 580 m
Gesamtzeit: ca. 3:00 Stunden
Steinwandklamm und Almesbrunnberg GPX Track (ZIP-File) zum Runterladen 

Beschreibung
Die Steinwandklamm ist ein familientaugliches Ausflugsziel in den Gutensteiner Alpen. Die Wanderung durch die wasserreiche Felsschlucht lässt sich sehr schön mit einer Bergwanderung auf den Almesbrunnberg, der über einen einfachen Waldwanderweg erreichbar ist, kombinieren. Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz an der Jausenstation Reischer am Fuß der Steinwandklamm in der Nähe des niederösterreichischen Weißenbach an der Triesting. Um die Klamm betreten zu dürfen, müsst ihr einen kleinen Unkostenbeitrag zur Erhaltung der Wege bezahlen (Infos gibt es hier). Mehrere Holzsteige führen euch sicher durch die Klamm. Im oberen Bereich der Schlucht zweigt links über eine luftige Stahlleiter der Rudolf Decker Klettersteig ab. Am Ende der Klamm folgt ihr immer der grünen Markierung zum Almesbrunnberg und überquert nach einem Kneippbecken den Bach. An einer Felswand mit darunterliegenden Häusern haltet ihr euch rechts auf dem Güterweg und erreicht über mehrere Kehren die sogenannten Berghäuser. Hier geht es nun über einen langgezogenen Bogen Richtung Westen Richtung Almesbrunnberg. An der ersten Weggabelung haltet ihr auch rechts, während ihr an einer weiteren den linken Weg wählt. Vorbei an einer Holzhütte und einer Wild-Futterstelle zweigt zuletzt ein etwas steilerer Weg nach rechts ab. Diesem folgend habt ihr kurz unterhalb des Almesbrunnberg einen wirklich tollen und freien Blick auf das Schneebergmassiv. Vom Gipfel geht es auf dem Aufstiegsweg zurück über die Steinbachklamm zur Jausenstation Reischer

 

Bildergalerie

Bitte Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *